Tradition und Moderne behutsam verbinden.
Unsere ländliche Küche mit SOUS VIDE

„Sous Vide“ bedeutet Fleisch so zu braten, dass es immer perfekt gelingt. Diese schonende Garmethode (französisch für „unter Vakuum“) bringt beste österreichische Fleischqualität und edle Zudaten den nötigen Respekt entgegen und schmeichelt den sensiblen Fleischzellen bei einer Temperatur zwischen 53 °C und 70 °C. Das Resultat ist voller Geschmack und perfekte Konsistenz.

„außen knusprig innen saftig“

Die Zellstruktur von Fleisch und Gemüse ist sehr empfindlich, weshalb hohe Temperaturen eigentlich ungeeignet sind. Bei Temperaturen zwischen 55 und 70 Grad gart dabei ein großes Stück Fleisch für lange Zeit im Ofen, nachdem es vorher kurz scharf angebraten wurde. Das Ergebnis ist ein Braten, der außen knusprig und innen gleichmäßig rosa und saftig geblieben ist.

Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, Tradition und Moderne behutsam zu verbinden. Aus diesem Grund nutzen wir die Sous-vide Methode um unsere bodenständige Küche noch besser zur Geltung zu bringen. Mit unseren hausgemachten Speisen wie Schweinebraten, Bradl in der Rein, Kalbsbraten und Wild aus der Region verwöhnen wir unsere Gäste. Die köstlichen Nachspeisen zaubert natürlich die Chefin selbst.

Neu – Jeden Sonntag Enten- und Wildspezialitäten